Brimboria Kongress

BRIMBORIA Kongress – Die subversive Strategie des Fake
16. - 18. April, Leipzig WESTWERK

Erster BRIMBORIA Kongress erfolgreich beendet!

Nachdem sich die Institutsleitung erst einmal mental, physisch und Kassensturztechnisch sortiert hat, nun hier ein erster Rück- und Ausblick auf die Dinge die nach dem „BRIMBORIA Kongress – Die subversive Strategie des Fake“ kommen werden.

Als Veranstalter sind wir erstmal sauglücklich den Kongress in der Weise über die Bühne gebracht zu haben. Was wir aus den Reaktionen der TeilnehmerInnen entnehmen konnten, war ein ziemlich zufriedene bis begeisterte Grundstimmung. Nicht von der Hand zu weisen sind kleinere, organisatorische Fehler, die wir natürlich beim nächsten Mal auszuschalten hoffen. Dass der Kaffee zu stark war, ist für uns kein Grund an unserer Veranstaltung zu zweifeln, gar fundamentale Kritik darauf aufzubauen, wie eine kritische Stimme zu tönen vermochte. Dieser Kongress war der erste den wir aufgezogen haben, da muss man sich für sowas nicht in die Ecke stellen.

Im Angesicht der vielen anderen Veranstaltungen dieses Wochenendes, wie lokale Stadtteilfeste oder in Berlin die re:publica '10, sind doch einige Leute aufgetaucht, im Durchschnitt immer so 80 bis 130 Menschen, die den Veranstaltungen Gehör geschenkt und mitdiskutiert haben. Angefangen von der fetzigen Podiumsdiskussion am Freitag, über sehr feine Vorträge und Performances am Samstag bis hin zur inhaltlich wirklich guten Abschlussdiskussion am Sonntag in der Sonne unter freiem Himmel.

Konkret zu den inhaltlichen Debatten wollen wir uns später gesammelt äußern, da wir erstens nicht immer alles komplett mitbekommen haben und erstmal 25 Stunden Video anschauen und in verdauliche Happen schneiden müssen, um sie für euch öffentlich zu machen.
Zweitens haben wir natürlich trotzdem auch einige Schlussfolgerungen auf dem Kongress gezogen, die zu erklären unser Anliegen ist. Dafür brauch es ein wenig Zeit. Das betrifft u.a. die Frage ob das Format ‚Kongress’ sinnvoll ist etc.Wir überlegen ausserdem, wie ihr in die Debatten einbezogen werden könnt.

Nichtsdestotrotz vielen, vielen Dank für die rege Teilnahme, fürs mitdenken und kritisieren. Uns war es ein Fest. Der Nachfolger ist schon in den Startlöchern, zumindest die in unseren Köpfen.

In Kürze an dieser Stelle und auf www.brimboria.net mehr zum Thema.

Kongress – LIVESTREAM am Samstag beim Westfernsehen

Gute Nachrichten für all jene die nicht zum Kongress kommen können, wegen gebrochener Beine, Tauchurlaub auf den Malediven oder Maloche in dunklen, kargen Räumen aber DSL-Anschluss:

Die sympathischen Menschen vom sehr jungen, aber engagierten 'Westfernsehen' – Projekt übertragen den Kongress am Samstag ab 11.oo Uhr bis ca. 21.oo Uhr. Dabei werden die Veranstaltungen, die in der Mensa stattfinden komplett gesendet. In den Pausen zwischen den Vorträgen können und werden diverse Menschen auf der Couchgarnitur des Westfernsehens (auch in der Mensa) platz nehmen, vom hochrangigen Referenten bis zum Passanten und sich mit dem charmanten Moderatorenduo über Gott und den Wal unterhalten. Ab Samstag hier unten klicken:

westfernsehen

Siebdruck D.I.Y. - selber drucken auf dem Kongress!

In Kooperation mit der „Glitzer 16 Siebdruck Werkstatt Leipzig Plagwitz“ wird am Samstag die Möglichkeit bestehen sich ein paar der heißbegehrten Logos auf dort für wenig Geld erworbene T-Shirt Rohlinge oder selber mitgebrachte Shirts zu drucken. Die mobile Siebdruckwerkstatt wir den gesamten Tag im WESTWERK bereit sich mit Farbe und T-Shirts mit Logos zu versehen. Mehr Infos zu den Siebdruckern nach dem Klick:

Harte Fakten - zum Thema Abendprogramm, Anmeldung, Verpflegungssituation

Der BRIMBORIA Kongress ist nun nur noch eine Woche hin und so langsam stellt sich ein latentes Grinsen der Vorfreude ein. Damit Ihr keine unschönen Überraschungen erlebt oder spontan überzeugt werden wollt, möchten wir die harten Fakten sprechen lassen, auch um einige Unklarheiten zu beseitigen:

1. Abendprogramm in der EEG

Nachdem die inhaltlichen Kongressveranstaltungen vorbei sind, wird in der EEG noch feste gefeiert. Es wird performt, bespielt und ausgelassen aufgelegt. Im folgenden die Acts:

22 Uhr: Antipreneur – interaktive Verkaufsveranstaltung mit grandioser Moderation
danach:(live) Victor Mazón Gardoqui
(live) triPhaze (privatelektro)
(live) Plasma Police

Ebenso sehr empfehlen möchten wir Euch die im Anschluss auflegenden 'Terrible Twins', die gar nicht anders können als jede Hüfte und alle Füße in Extase zu versetzen. Wir garantieren für extrem tanzbare Stimmung.

2. Anmeldung

Eine Anmeldung ist generell bis zum Mittwoch, den 14. April möglich. Wie gesagt: wer sich anmeldet, kommt günstiger rein: für die 3 Tage Kongress bezahlt man dann nur 12 €.

Zwingend ist die Anmeldung auf jeden Fall nicht. Es besteht die ganze Zeit die Möglichkeit im Laufe des Kongresses sich am Einlass entweder ein Kongressvollticket zu kaufen, dann für 16 €, oder Tagestickets zu erwerben.

Freitag: 4 €
Samstag: 12 € (ohne die Abendveranstaltungen in der EEG: 7 €)
Der Sonntag ist kostenlos.

3. Verpflegung

Wir sind unglücklicherweise nicht derart gut finanziell aufgestellt, dass wir allen die Bäuche füllen können. Jedoch wird in den Pausen zwischen den Veranstaltungen immer Gelegenheit sein sich am reichhaltigen kulinarischen Angebot direkt vor der Haustür gütlich zu tun. Die Karl-Heine-Strasse strotzt nur so vor leckerem Essen, zum Beispiel das Café Albert oder die Schaubühne, bis hin zu Basics wie Pizza – alles in unmittelbarer Umgebung.

Wir sehen uns auf dem Kongress!

Kongressprogramm veröffentlicht, ReferentenInnen aktualisiert!

In der Sparte „Programm“ kann man sich ab jetzt über den Ablauf und die ReferentInnen schlau machen. Zusätzlich haben wir die und Ziel- und Themensetzungen der einzelnen Kongresstage nochmal aufgeschlüsselt. Bei dem Programm bleibt sicher kein Auge trocken.

Unter „ReferentInnen“ findet man handliche Informationen zu den eingeladenen ReferentInnen, d.h. wann und wo sie auf dem Kongress auftauchen, worüber sie sprechen werden und was sie außerhalb von irgendwelchen Kongressen machen um ihre Brötchen zu verdienen oder diese auf den Kopf zu klopfen.

mfG

BRIMBORIA Kongress Organisation

BRIMBORIA Kongress Website online!

Mit großer Freude können wir den Start der Seite für Information und Anmeldung zum BRIMBORIA Kongress vom 16.-18. April 2010 in Leipzig zum Thema „Die subversive Strategie des Fake“ bekanntgeben. Um im Tohubawohu des mit Delikatessen nur so gespickten Programms und all dem Drumherum nicht den Überblick zu verlieren, bekommt man hier die Informationen, die nötig sind um sich final über den Kongress ins Bild zu setzen.

Wärmstens empfehlen wollen wir Euch eine Anmeldung durchzuführen. Dadurch kommt man nämlich auch billiger auf den Kongress: 2 ½ Tage Veranstaltungen für nur 12€ statt 16€ an der Abendkasse. Das notorisch immer knapp über der Armutsgrenze stehende BRIMBORIA Institut freut sich natürlich besonders über den Erwerb eines Soli-Kongresstickets zum Preis von 25€.

In der Kategorie „Programm“ findet ihr schon einmal einen Überblick über den Ablauf des Kongresses. Das Programm selbst wird ab Mitte März als PDF dort abrufbar sein. Nebenan in der Kategorie „ReferentInnen“ ehält man Einsicht in die Aufstellung der Menschen, die bereits als ReferentInnen zugesagt haben und an welchen Veranstaltungen sie beteiligt sein werden.

Hier in der Kategorie „Aktuelles“ werden in den kommenden Wochen Neuigkeiten zum Kongress veröffentlicht.

mfG

BRIMBORIA Kongress Organisation